Phasenwinkel | Definition des Phasenwinkels | Generatorgermany-Glossar
SOMMER SALE: NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT!
KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB VON DEUTSCHLAND & ÖSTERREICH

Phasenwinkel

Der Phasenwinkel bezeichnet in der Elektrotechnik den relativen, zeitlichen Versatz zwischen Strom und Spannung in einem Wechselstromkreis. Der Phasenwinkel wird in Radianten, also einem Winkelmaß, angegeben, da es sich bei sinusförmigen Strom- oder Spannungssignalen um Kreisfunktionen handelt.

Bei einem Phasenwinkel ungleich 0 ergibt die Multiplikation des Spannungs- und Stromverlaufs zeitweise negative Werte. Dies hat den Hintergrund, dass induktive und kapazitive Bauteile elektrische Energie aufnehmen und in einem Wechselstromkreis bei einem Phasenwinkel ungleich 0 teilweise wieder an den Erzeuger zurückspeisen.
Die negativen Anteile, welche an den Erzeuger zurückfließen, werden als Blindleistung bezeichnet und werden vom Verbraucher nicht aktiv zum Verrichten von Arbeit genutzt. Dies hat den Nachteil, dass der Erzeuger neben den positiven, nutzbaren Anteilen der Leistung (= Wirkleistung), die Blindleistung ebenfalls zur Verfügung stellen muss. Diese beide Anteile (Blindleistung und Wirkleistung) bilden zusammen die sogenannte Scheinleistung.

Zurück zu Generatorgermany

Alle Produkte:

ZURÜCK NACH OBEN
x