BLACK GENERATOR WEEK
ZUSÄTZLICH 5% RABATT BEI EINEM BESTELLWERT AB 1200,- €
NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT!

Was ein Stromerzeuger im mobilen Einsatz wiegen sollte

Vor dem Kauf eines mobilen Stromerzeugers, sollte neben dem Abwägen der Einflüsse durch die Umwelt, den Anforderungen an die Leistung, des Kraftstoffs und der Qualität der Ausgangsspannung, nicht zuletzt auch das Gewicht des Aggregats bedacht werden.

 

Gewichte am Arbeitsplatz

So gilt, dass eine Frau im Alter zwischen 19 und 45 Jahren am Arbeitsplatz bei gelegentlichem Heben nicht mehr als 15 kg stemmen sollte und ein Mann in entsprechendem Alter nicht mehr als 55 kg.
Im Alter über 45 gelten jeweils die Werte 15 kg für Frauen und 45 kg für Männer.

Bei häufigem Lastenheben sollte in der Altersgruppe zwischen 19 und 45 Jahren nicht das Gewicht von 10 kg bei Frauen und 30 kg bei Männern überschritten werden.
In der Altersgruppe über 45 Jahren gelten jeweils die Richtwerte von 10 kg für Frauen und 25 kg für Männer. (1)

Gewicht am Arbeitsplatz

Natürlich gilt es zu Bedenken, dass in vielen mobilen Anwendungsfällen ein Stromerzeuger nicht nur von einer einzelnen Person, sondern von Vielen angehoben bzw. getragen wird.
So können Stromerzeuger, welche in unseren speziell für den Einsatz bei der Bundeswehr, der Feuerwehr oder auf der Baustelle abgestimmten Kategorien aufgeführt sind, auch leicht ein Vielfaches der oben angegebenen Richtwerte wiegen können.
Zudem sind viele Generatoren mit Rollen ausgestattet oder können mit solchen nachgerüstet werden, sodass ein Anheben des Stromerzeugers oftmals gar nicht mehr oder nur noch selten notwendig ist.

Da im Freizeitbereich, zum Beispiel beim Camping, meist relativ kleine Aggregate zur Anwendung kommen, spielen Richtwerte bzgl. des Hebegewichts oft kaum noch eine Rolle. Kompakte Campinggeneratoren wiegen zum Teil unter 15 kg.
Falls das Aggregat über längere Distanzen zu Fuß transportiert werden soll, ist die Wahl eines Generators mit möglichst leichtem Gewicht selbstverständlich ratsam.
Falls der Generator jedoch beispielsweise von der Garage aus mit einem Fahrzeug direkt auf einen Campingplatz zur Nutzung befördert wird, spielen ein paar zusätzliche Kilo Gewicht oft keine große Rolle.


Auch die Maße sind wichtig

Je nach Anwendungsfall können neben dem Gewicht auch die Abmessungen relevant werden. Falls der Generator beispielsweise neben Familienmitgliedern und entsprechendem Gepäck in einem herkömmlichen Kraftfahrzeug befördert werden soll, ist dessen Volumen oft entscheidend.
Kompakte Campinggeneratoren finden auch in solchen eher beengten Raumsituationen Platz. Besonders handliche Aggregate nehmen ein Volumen von weniger als 40 Litern in Anspruch.

Zum Vergleich: Herkömmliche Kombis verfügen meist über ein Kofferraumvolumen von um die 600 Liter (VW Passat: 603l, Mercedes E-Klasse T-Modell: 695l, BMW 5er Touring: 560l, Skoda Oktavia: 610l, Dacia Logan MCV: 573l).

 

Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Ihr Team von Generatorgermany.com

 

1:
https://www.arbeitsrechte.de/lastenhandhabungsverordnung/

 

 

Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss.

 

ZURÜCK NACH OBEN
x